Wolverhampton Wanderers

Wolverhampton

Wolverhampton Wanderers

Wolverhampton Wanderers - Team Stats

WolverhamptonIMG_1790_

Hinten von links:
Adrian Ganchev (GPS Analyst), Ed Ames (Performance Analyst), Kevin Berkoe, Ray O’Sullivan, Tom Bexton, Owen Otasowie, Ryan Giles, Kieran Feeney, Joel Whittingham, Mike Gifford (Kit Manager), Ian Round (Kit Manager)

Mitte von links:
Scott Fry (GK Coach), Josh Hesson, Enzo Sauvage, Aaron Crabtree, Jackson Smith, Rory Brown, Daniel Csoka, Terry Taylor, Taylor Townsend, Jon Fenner (Sports Science)

Vorne von links:
Brad Carr, Callum Thompson, Dan McKenna, Steve Burns (Coach Education), Darren Ryan (U18 Coach), Sean O’Driscoll (U18 Coach), Elliot Watt, Austin Samuels, Taylor Perry.


Wolverhampton Wanderers

Sparkasse Westerwald-Sieg Gruppe – Mannschaft 7

Westerwälder Keramik-Cup 2017:      13.Platz

The Wolves – Die Wölfe!

Die zweite Teilnahme von „The Wolves“ beim Westerwälder Keramik-Cup!
Nach den Tottenham Hotspur (2001 in der Vorrunde ausgeschieden) sind die Wolverhampton Wanderers das zweite Team aus dem Mutterland des Fußballs, aus England, das um den begehrten und traditionsreichen westerwälder Pokal mitspielt. Das Abschneiden im vergangenen Jahr ließ allerdings etwas zu wünschen übrig im Kreise von Mannschaft und Betreuerteam. In 2018 will der Club nun unbedingt zeigen, dass der britische Fußball natürlich auch in der Halle besser ist, als es der 13. und vorletzte Platz aufzeigt.

Der Verein wurde 1876 (!) gegründet und erlebte seine Blütezeit zwischen 1949 und 1960. Da gewannen „The Wolves“ (Die Wölfe) sowohl drei englische Meisterschaften als auch zwei FA-Cup-Trophäen und wurden nach Siegen gegen europäische Spitzenvereine von den einheimischen Medien zur Mitte der 1950er Jahre als „beste Vereinsmannschaft der Welt“ gefeiert.

Die ganz großen Zeiten sind allerdings vorbei. Heute spielt der Verein unter Trainer Nuno Espírito Santo (zuletzt Coach u.a vom FC Porto und FC Valencia) in der „Football League Championship“, der zweithöchsten Spielklasse in England; stehen allerdings auf Platz 1 und liebäugeln natürlich mit der Rückkehr in die Premier League.

Seit den 1990er Jahren verfügt der Klub über eine eigene Jugend-Akademie – die „Wolverhampton Wanderers Academy“. Die daraus entwickelte U18-Auswahl der “Wölfe” vertritt den Verein aktuell in der Premier Academy League, der aus vier Divisionen bestehenden höchsten Spielklasse für die Akademie-Mannschaften der englischen Profifußballvereine.

Beim Westerwälder Keramik-Cup ist u.a. für Wolverhampton spielberechtigt der englische U17-Nationalspieler Taylor Perry. Daneben gehört Callum Thompson zum U17-Nationalkader Irlands und Terry Taylor zu dem des schottischen Fußballverbandes.